| Kontakt | Lageplan | Index A-Z | Drucken  | EN

Zulassung, Immatrikulation und Beratung

Titelbild

Immatrikulationspflicht

Doktorierende müssen während der ganzen Dauer, in der sie betreut werden, immatrikuliert sein. Wenn Sie weder personelle noch materielle Leistungen der Universität beziehen, können Sie von der Immatrikulationspflicht befreit werden.
Reichen Sie bei der Abt. Zulassung, Immatrikulation und Beratung fristgerecht (für Frühjahrssemester bis 31. Januar, für Herbstsemester bis 31. August) ein Gesuch um Befreiung von der Immatrikulationspflicht ein, welches vom Doktorvater/der Doktormutter sowie vom zuständigen Dekanat gestempelt und unterzeichnet ist.

Eine Beurlaubung ist bei Doktorierenden nicht vorgesehen.

Wenn Sie sich erst bei Abgabe der Dissertation immatrikulieren, müssen wir die geschuldeten Semesterbeiträge, gestützt auf die Universitätsverordnung, rückwirkend erheben.

Ausschlaggebend ist dabei das Datum, seit welchem Sie materielle und personelle Leistungen der Universität Bern beziehen. Der Betreuer oder die Betreuerin Ihrer Dissertation füllt das Feld auf der Anmeldung zum Doktorat aus.
 

Parallelstudium während des Doktorats

Während des Doktoratsstudiums können Sie Studienveranstaltungen im Umfang eines Minors zusätzlich belegen. Nehmen Sie mit dem Dekanat Ihrer Fakultät Kontakt auf. Wenn Sie ein ganzes Bachelor- oder Masterstudium parallel zum Doktoratsstudium absolvieren möchten, müssen Sie sich für diesen Studiengang regulär immatrikulieren und die höheren Studiengebühren bezahlen.

Möchten Sie parallel zum Doktoratsstudium einen Studiengang auf Stufe MAS-, DAS- und CAS belegen, melden Sie sich bei der Programmleitung an. Bei einer Zulassung wird dieser Studiengang als Parallelstudium erfasst und Sie zahlen weiterhin die Gebühren als Doktorierende/r.

Universität Bern | Zulassung, Immatrikulation und Beratung | Hochschulstrasse 4 | 3012 Bern | Schweiz | Tel. +41 (0)31 631 39 11 | Fax +41 (0)31 631 80 08
© Universität Bern 23.11.2012 | Impressum